PowerBärs beim 3. Lauf der Nürnberger Winterlaufserie

Beim 3. und letzten Lauf der Nürnberger Winterlaufserie waren mit Elli Käb und Harald Schmidt zwei PowerBärs vertreten.

Elli absolvierte die Distanz von 11 km in einer Zeit von 01:04:35 Std. und erreichte damit den 4. Platz in der Altersklasse W40 (18. Platz Gesamt). Harald Schmidt absolvierte die 22 km Strecke und erreichte mit einer Zeit von 01:53:58 Std. den 8. Platz in der Altersklasse M55 (57. Platz Gesamt).

Veröffentlicht unter 2024

PowerBärs beim 91. Büchenbacher Waldlauf

Beim 91. Büchenbacher Waldlauf am 03.02. waren drei PowerBärs vertreten. Monika Löwl absolvierte die 3.640m in einer Zeit von 18:53min und belegte damit den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Christa Ditterich belegte ebenfalls den 1. Platz in ihrer Altersklasse mit einer Zeit von 19:33min. Claus Ditterich erreichte nach 20:40min das Ziel und belegte damit den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Veröffentlicht unter 2024

Christa und Claus Ditterich beim Dinkelsbühler Stadtlauf

Beim Dinkelsbühler Stadtlauf starteten Christa und Claus Ditterich über eine Distanz von 10 km. Christa absolvierte die Strecke in einer Zeit von 56:17 min und erreichte damit den 1. Platz in ihrer Altersklasse W60. (Gesamt 15.) Claus war nur ein paar Sekunden schneller und erreichte mit einer Zeit von 56:08 min den 4. Platz in der AK M60 (Gesamt 87.)

Veröffentlicht unter 2024

PowerBärs zum Jahresausklang beim Silvesterlauf in Pleinfeld

7 PowerBärs waren am 31.12. zum Silvesterlauf in Pleinfeld vertreten

Als einziger PowerBär absolvierte Michael Sanftleben den Hobbylauf über 4,84 km in einer Zeit von 26:35 min.

Über die Distanz von 8.97 km lief Christa Ditterich mit einer Zeit von 51:01 min auf den 3. Platz in ihrer Altersklasse. Schnellster PowerBär bei den Männern war Harald Schmidt mit einer Zeit von 41:28 min, gefolgt von Sebastian Krehn mit 41:39 min. Richard Greil und Rainer Fürst überquerten die Ziellinie gemeinsam mit einer Zeit von 48:21 min. Claus Ditterich erreichte das Ziel in 50:56 min

Veröffentlicht unter 2023

PowerBärs schwimmen 100 x 100 Meter

Mit Melanie Blauhorn und Michael Sanftleben schickten die PowerBärs ihre „besten“ Schwimmer am 30.12. zum 100 x 100m Schwimmen – veranstaltet vom TV 1848 Schwabach.

Die Wetten innerhalb des Vereins waren ziemlich eindeutig – zwischen km 5 und km 7 ist Schluss für die beiden – so der Großteil der Stimmen. Das hat die beiden natürlich extra motiviert, und haben so Bahn für Bahn der 400 zu absolvierenden Bahnen hinter sich gebracht. Nach jeweils 80 Bahnen gab es eine kleine Pause von 10 min, um sich zu versorgen – oder andere Geschäfte erledigen zu können.

Nach einer Zeit von 4:53 Std. (Bruttozeit) hatten die beiden die 10 km absolviert. Die nächsten Vereins-Trainingseinheiten werden die beiden ganz entspannt von der Luftmatratze aus verfolgen.

Veröffentlicht unter 2023

Ditterichs laufen Trentino-Halbmarathon und in Verona

Das Läufer-Ehepaar Christa und Claus Ditterich von den Rednitzhembacher PowerBärs startete zum 18. Mal hintereinander beim Trentino Halbmarathon (heuer von Arco über Dro nach Riva del Garda) am Gardasee.

Bei bedecktem Himmel mit nur 7 Grad beendeten die beiden Laufsportler ihrem Wettkampf am Strand von Riva. Christa als 31. der W55 mit 2:01:56 Std., Claus auf dem 72. Platz der M60 mit 1:58:27 Std.

Schon eine Woche später liefen beide dann noch bei Sonnenschein mit 16 Grad die „Last 10 km“ (die aber wohl nur 7,5 km lang waren) durch die historische Altstadt von Verona. Gemeinsam kamen sie nach knapp 41 Minuten ins Ziel.

Veröffentlicht unter 2023

Große Starterfelder beim 18. Rednitzhembacher Kunstweglauf

Heike Kersten und Detlef Knall siegen im Hauptlauf

Was hatten die PowerBärs bei ihrem 18. Kunstweglauf für einen Dusel mit dem Wetter. Nachdem es am Samstag den ganzen Vormittag noch teilweise kräftig geregnet hatte, zeigte kurz vor dem Start des ersten Kinderlaufes um 13:00 Uhr der Wettergott seine Einsicht und stoppte neben dem Wasser auch noch die kräftigen Winde. Trotz dieser sehr unbeständigen Wetterlage pilgerten auch heuer wieder 326 Läufer*innen zu den Wettkämpfen über unterschiedliche Streckenlängen nach Rednitzhembach.

Beim Hauptlauf über 10 km, dem vorletzten Wertungslauf im diesjährigen Raiffeisen Läufercup, siegte im Damenfeld mit einer Laufzeit von 39:21 min. die vereinslose Heike Kersten ganz knapp vor Sonja Müller vom TSV Katzwang 05 (39:26 min.) und Rebecca Schuster (TV 06 Thalmässing) mit 40:16 min. Damit festigte Rebecca ihren 2. Gesamtplatz in der diesjährigen LC-Wertung.

Im Männerfeld gewann Detlef Knall vom TV1848 Schwabach mit 33:04 min. vor Andreas Sichert von Arriba Göppersdorf in 34:37 min. Auf dem 3. Platz finishte Daniel Weber mit 35:07 min. Durch seinen 2. Platz baute Andreas seine Führung im Raiffeisen Läufercup 2023 nochmal aus. Die endgültige Entscheidung fällt hier aber erst beim Silvesterlauf in Pleinfeld.

Den Hobbylauf über 5,2 km gewann Alexander Richter (TSG 08 Roth) mit 16:48 min. vor Sebastian Rehm (TSG 08 Roth) mit 17:22 min. und Andreas Köstler (TV Eckersmühlen) mit 20:20 min. Bei den Damen siegte hier Jacqueline Nun vom TSV Katzwang 05 (19:59 min.) vor ihrer Vereinskameradin Hannah Hofmockel (22:34 min.) und Hannah Baysal (TB 1888 Erlangen) mit 23:19 min.

Im Jugendlauf (U14/U16) über 3.000 Meter siegte bei den jungen Damen Katharina Lorenz (TSG 08 Roth) mit 12:01 min. vor Josephine Kujala (TV 1879 Hilpoltstein) und Madlen Alnoufal von der Lebenshilfe Altmühlfranken. Bei der männlichen Konkurrenz siegte Timo Wittmann (LG LKR Roth/SV Rednitzhembach) mit 10:43 min. vor Finn Jasinski (TSV Katzwang 05) und Levi Reinhardt (DAV Hersbruck).

Den 1.500 Meter Lauf der Schüler U10/U12 gewann Aaron Pasch vom TV 1848 Schwabach mit 5:39 min. ganz knapp vor Maximilian Lorenz (TSG 08 Roth) und Lasse Müller (TSV Katzwang 05). Bei den Schülerinnen dominierte Mathilda Kujala (TV 1879 Hilpoltstein) das Feld mit ihren 5:50 min. Den 2. Platz erkämpfte Katharina Kluge (LAC Quelle Fürth), auf Rang 3 landete Luisa Appel (TSG 08 Roth).

Im Rennen der Allerjüngsten (U8) über 500 Meter siegte bei den Mädchen Paulina Binder mit 1:58 min. vor den Vereinskameradinnen Laura Ceban und Ella Rintschwentner (TV 1848 Schwabach). Bei den gleichaltrigen Jungs gewann Michael Brunner (TV 1848 Schwabach) mit 1:45 min. knapp vor Emil Meisner (Schule Rednitzhembach) und Noah Haberland (TSV Katzwang 05).

Veröffentlicht unter 2023

Herbstwanderung 2023 der PowerBärs

Zum gemeinsamen Wander-Ausflug nach Rothenburg o.d. Tauber (heuer erstmals mit Bus-Shuttle) fand sich eine 29-köpfige Gruppe der PowerBärs am 5. November um 9:00 Uhr am Rednitzhembacher Bahnhof ein.

Wenn auch das unbeständige Wetter mehrmals kleine Schauer bescherte, war die Stimmung bestens auf der abgekürzten 3-stündigen Strecke östlich von Rothenburg über die Frankenhöhe („Lug ins Land“, „Schweinsdorfer Rangen“) und über den Lindleinsee zurück in die mittelalterliche Stadt. Wie schon im Vorjahr wurde von allen dabei die Leistung unserer Nachwuchshoffnung Emil bewundert, der mit seinen 7 Jahren die ganze Strecke ohne Murren zurücklegte und dabei noch Zusatzmeter als Hundeführer zurücklegen musste.

Allerbeste Laune herrschte schließlich bei der Wanderung auf dem überdachten Wehrgang um die Altstadt herum und bei der gemeinsamen Kaffeepause im Trockenen. Nach dem Abendessen im Gasthof Landwehrbräu in Reichelshofen brachte uns Busfahrer Schorsch (Fa. Köppel) wieder sicher zurück nach Hembach.

Beim nächsten Herbstwandern 2024 haben wir bestimmt besseres Wetter…….

Veröffentlicht unter 2023